Wildvögel füttern – so gehts!

Wildvögel füttern – so gehts!

Vögel füttern im WinterPassend zum Beginn der kalten und düsteren Jahreszeit, möchten wir euch einige Tipps und Tricks zum Wildvögel füttern mit auf den Weg geben. Beim Thema “Vögel füttern im Winter” gehen die Meinungen auseinander, da falsche Fütterung auch kleine Gefahren begünstigen kann. Wir möchten uns trotzdem für ein klares “JA, zur Vogelfütterung” aussprechen! Auf Survival-Tips.de geht es schließlich nicht nur um das Überleben des Menschen, sondern um das Leben in und mit der Natur und vor allem darum wie wir die Natur nutzen, pflegen und schützen können.




Vorab sei gesagt, dass das Füttern der Vögel im Winter nicht gleichzusetzen ist, mit der sehr wichtigen Vogelschutz- und Artenschutz Arbeit die viele regionale Organisationen und einzelne Menschen leisten. Durch das Füttern werden nur einige wenige Arten erreicht die selten vom Aussterben bedroht sind. Hierzu möchten wir allen Interessierten nahelegen, euch vor Ort kleine Organisationen zu suchen, zu unterstützen oder selbst mit zu helfen um auch die bedrohten Arten zu schützen und zu unterstützen.

Blaumeise

Wann füttern?

Am wenigsten Futter finden unsere heimischen Wildvögel, wenn alles unter einer Schneedecke verborgen liegt. Da ist das Füttern unserer kleinen Flatterer am wichtigsten. Trotzdem solltet ihr möglichst den ganzen Winter über Futter bereitstellen, da sich die Wildögel an euer Futterangebot gewöhnen und vermutlich damit rechnen. Über das ganzjährige Füttern gibt es wieder sehr unterschiedliche Meinungen. Wer das ganze Jahr füttern will, sollte darauf achten, dass das Vogelfutter in der Wärme nicht verdirbt und die Futterstelle sauber ist und auch sauber bleibt um Krankheiten fern zu halten. Noch besser ist es, wenn ihr Pflanzen und Sträucher in eurem Garten, Balkon und co. säet die sowieso gerne von Vögeln gefressen werden. So habt ihr ein ganz unkompliziertes Füttern (fast) das ganze Jahr über.


Amsel mit Apfel
Amsel mit Apfel

Wo füttern?

Eure Futterstelle(n) sollten witterungsgeschützt stehen, am besten unter einem Dach und möglichst trocken. Trotzdem sollten die Vögelchen immer noch mögliche Feinde im Blick behalten können. Auch vor Katzen sollte eure Futterstelle gut geschützt sein.

 





Was füttern?

Zum füttern eignen sich fast alle (heimischen) Samen und Getreidekörner wie zum Beispiel Sonnenblumenkerne, Mohn, Hafer, Weizen, Dinkel, Gerste, Roggen, Hanf und viele mehr. Auch getrocknete Beeren wie Holunder, Rosinen (achtet bitte darauf, dass sie nicht chemisch behandelt wurden, wenn ihr sie kaufen solltet), getrocknete Schneeballbeeren und viele mehr werden von Wildvögeln sehr gerne verspeißt. Auch Nüsse, Obst und Mehlwürmer können als Futter dienen. Gebt acht, dass das Futter nicht einfriert.

Von Accipiter (R. Altenkamp, Berlin) – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link  

WICHTIG!!! Wenn ihr selbst Getreide sammeln wollt, achtet bitte darauf, dass euer Getreide nicht vom Getreidepilz Mutterkorn befallen ist. Der Pilz sieht aus wie ein großes schwarzes Korn und kann für Wildvögel  und auch für den Menschen tödlich sein! (Aus dem giftigen Alkaloid des Mutterkorns wurde übrigens LSD hergstellt)

HIER findet ihr eine Anleitung für selbstgemachte Meisenknödel und Futterglocke vom NABU

 

Achtet bei gekauften Futter, das keine Ambrosiasamen dem Futter beigegeben wurden.




WICHTIG!!! Füttert nichts Salzhaltiges. Ebenso keine Butter, Margarine oder reines Schmalz. Auch auf Brotreste solltet ihr verzichten.




Wichtige Tipps:Sperling

  • Haltet die Futterstelle sauber um unnötige Bakterien zu vermeiden und Krankheiten zu verhindern.
  • Wer nicht so oft putzen möchte achtet auf einen Futterspender der so gebaut ist, dass das Futter nicht im Kot der Vögel liegt oder nutzt Meisenknödel, -ringe und co.
  • Sorgt neben dem Futter auch für eine Wasserstelle wie zum Beispiel eine Vogeltränke. Haltet auch diese möglichst sauber.
  • Verwendet keine Meisenknödel mit Plastiknetzen, die Vögel können mit ihren Füßen darab hängen bleiben. Es gibt wiederverwendare Metallgitter oder andere Vorrichtungen.
  • Achtet bei gekauftem Futter auf Bioqualität und darauf das KEINE Ambrosiasamen beigefügt wurden.
  • Bietet zusätzlich geschützte Nistmöglichkeiten oder schafft Platz damit sie Nester bauen können.
  • Baut, wenn ihr die Möglichkeit habt, selbst Pflanzen an, die Vögel sowieso fressen würden wie Holunder, Karden, Sonnenblumen und viele mehr.

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der NABU und der LBV rufen im Januar 2018 zum achten mal die zur “Stunde der Wintervögel” auf. Vom 05.01 – 07.01.2018 werden Wildvögel beobachtet, gemeldet und gezählt. Alle Informationen zum Mitmachen und einen Meldebogen zum Herunterladen findet ihr HIER.Wildvögel füttern

Vielleicht habt ihr nun auch Lust bekommen selbst unsere wunderbaren Wildvögel zu füttern oder euch zu engagieren.




Uns interessiert wie ihr zum Thema Wildvögel füttern im Winter steht und freuen uns von euren Meinungen zu lesen.

Falls ihr auch so gerne fotografiert wie wir, freuen wir uns natürlich sehr über eure Fotos von den gefiederten Freunden in den Kommentaren.

Bis bald und viel Spaß beim Füttern und Beobachten!

Euer Team von Survival-Tips.de

Andere Beiträge

6 Kommentare auch kommentieren

  1. mezo sagt:

    Hеllo! I simmply want to gіve you a huge thumbs
    սp foг ʏour excellent info you’ve goot right һere on thiis post.
    І ɑm cominng back to yoour site for mre soon.

  2. mezo sagt:

    Pretty! Thiis hass ƅeen an extremely wonderful article.
    Many thajks fߋr supplying this informɑtion.

  3. mezo sagt:

    I do believe all tһe ideas you have presented on your post.
    They aгe vеry convincing and can сertainly
    ѡork. Stіll, the posts are very quick ffor starters.
    Мay јust үou please extend them a little from subsequent
    tіme? Тhanks for the post.

  4. mezo sagt:

    Appreciation tօ my father who stated tо me on the topic of this webpage, tһis weeb site іs reɑlly remarkable.

    1. Survival Tips sagt:

      Hello Mezo, thanks for the very lovely words. We are very happy that you like our website so much. More information and posts will follow. If you have a topic, which interests you in particular, write us an E-Mail to info@survival-tips.de. Maybe we can write a post about it!
      Greetings and a very nice weekend for you and your father! The team of Survival-Tips.de 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.